Das Kloster zu Zeiten der Staufer
Wie jedes Jahr verwandelt sich zum Staufermarkt das Klosterareal in ein geschäftiges kleines Dorf aus dem Mittelalter. Hinter den dicken Steinmauern begeht man eine Zeitreise in die Ära der Könige und Kaiser. Vor der Kulisse des Klosters, der Grablege der Staufer, zeigen Handwerker aus allen Zunften ihr Können, Gaukler und Spielleute untermalen kunstvoll das Markttreiben und die Mönche der Mettaverne beweisen ihr Wissen um die Braukünste durch Ausschank von Bier und Met. Reichlich kulinarische Genüsse von Rosmarinkartoffel bis Rosinenbrötchen werden den hungrigen Besuchern dargeboten. Vor den Klostermauern erwartet Sie auf über 4000 Quadratmetern das Heerlager der Ritter, Knappen, Burgfräulein und Marketenderinnen.

Daten zum Staufermarkt
am 17. und 18. September 2016
Kloster Lorch
Eintritt 8,- €
Ermäßigte 4,00 €
Gewandete 5,00 €
Familien 20,00 €
- Kinder unter Schwertmaß frei -

Öffnungszeiten des Marktes
Samstag 17.09. von 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
ab 19:00 Uhr Tavernennacht
Sonntag 18.09. von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittelalterliches Lagerleben vor den Mauern des Klosters, Staufermarkt

Klosterführungen
Führung durch das im Jahre 1102 gegründete Kloster, die Grablege der Staufer und durch das Staufer-Rundbild, welches auf 30m Länge die lebendige Geschichte der Staufer erzählt. Kloster Lorch  Kloster Kreuzgang  Kloster Turm  Rundbild 

Mittelalterlicher Schwertkampf, Staufermarkt

Stauferturnier im langen Schwert
Dieses Jahr wird auf dem Staufermarkt zum zweiten Mal das Staufer-Turnier ausgetragen zu dem wir euch herzlich einladen möchten: Die Einzelkämpfer unter euch dürfen ihr Können am Sonntag, 18.9. beim Langschwert-Turnier unter Beweis stellen.
Zweites Stauferturnier im Langen Schwert
<< zum Facebook Event Infos & Anmeldung >>

Greifvogelflugschau
Schon zu Zeiten des Stauferkaisers Friedrich II breiteten Greifvögel ihre majestätischen Schwingen über dem Kloster aus. Heute sind es die Vögel der Stauferfalknerei, die ihre Kreise um das Kloster ziehen und während der Greifvogelflugschauen dem Besucher ein hautnahes Erlebnis mit der Welt der Falknerei bereiten. Stauferfalknerei
Greifvogelschau  Greifvogelschau  Greifvogelschau  Greifvogelschau  Greifvogelschau 

Knuspriges Spanferkel der Völlerey, Staufermarkt

Feldschlacht, Schwertkampf und Lagerleben
Vor den Toren des Klosters haben zahlreiche Ritter, Knappen, Burgfräulein und Marketenderinnen ihre Lagerzelte aufgeschlagen. Schwertkämpfe und Feldschlachten werden hier ausgetragen und man bestaunt das Leben der mittelalterlichen Familien des Staufermarktes. Feldschlacht, Lager  Feldschlacht, Lager  Lagerleben  Lager und Stauferberge 

Die Marktbürger des Staufermarktes
Marktbürger des Staufermarktes stellen sich vor.
Alle Teilnehmer des Staufermarktes können sich nun in der Staufergallerie vorstellen. Ob Darsteller, Handwerker, Gaukler, Ritter, Knappe oder Wandersmann, alle die den Markt mit Leben füllen. Postet Euer Bild in Gewandung über unser Facebook Portal:

Marktleben in den Klostermauern

Auf dem Staufermarkt zu finden
Nebst den kulinarischen Markständen an denen sich der Reisende mit allerlei Speisen und Getränken stärken kann, finden sich auf dem Staufermarkt noch zahlreiche weitere Stände. In Sachen Handwerk sind unter anderem Schmied, Korbflechter, Steinmetz, Sailer, Drechsler und Kerzenzieher vertreten. Auch Besucher unter Schwertmaß (Kinder) finden Freude beim Bogenschießen, Kamelreiten und vielen anderen mittelalterlichen Bräuchen. Markttreiben auf dem Mittelaltermarkt

Mettaverne  Mönche der Mettaverne auf dem Staufermarkt  Nörgler  Spanferkel  Mittelalterliche Wurstbraterei 

Spielleute und Gaukler auf dem Markt
Impressum
5855 Besucher